Ziel und Strategie

Die KTM-Gruppe ist ein Premium-Hersteller von leistungsstarken und rennsporttauglichen Fahrzeugen unter den Marken „KTM“ und „Husqvarna“ für den Offroad- und Street-Einsatz, gewährleistet durch fortwährende Innovation und differenziertes Produktdesign. Die Vision des Unternehmens ist es, der größte globale Sportmotorrad-Hersteller zu werden. Hierfür konzentriert sich KTM auf den weiteren Ausbau der Position in allen Marktsegmenten sowie auf die Erschließung neuer Märkte. KTM ist es gelungen, zum erfolgreichsten Motorradhersteller in Europa und den USA aufzusteigen und sich durch erhebliche Marktanteilssteigerungen deutlich vom Mitbewerb abzuheben. Diese positiv anhaltende Entwicklung konnte KTM weiterführen und somit zum vierten Mal in Folge den Umsatz und Absatz auf ein Rekordniveau steigern.

Das Produktportfolio erstreckt sich hierbei auf alle wichtigen Hubraum- und Leistungsklassen (125 – 1300 ccm) und wurde ebenfalls durch mehrspurige Fahrzeuge erweitert. Die kleinmotorigen Street-Motorräder – in Kooperation mit dem indischen Partner Bajaj entwickelt – erschließen KTM ein neues, globales Segment. Im März 2011 wurde die 125 Duke erfolgreich am europäischen Markt eingeführt, im Jänner 2012 erfolgte der nächste Schritt in Form der 200 Duke. Dieses Motorrad war das erste, global von KTM angebotene Motorrad. Wiederrum nur ein Jahr später wurde im Geschäftsjahr 2013 das nächste global verfügbare Motorrad in Form der 390 Duke eingeführt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 erfolgte die Markteinführung der Supersport-Modelle 125 RC, 200 RC und 390 RC.

Die Modelle 200 und 390 Duke verkörpern wichtige Schritte in der Umsetzung der globalen Produktstrategie und der Expansion in die Emerging Markets. Mit diesen und den im Geschäftsjahr 2014 ebenfalls in Kooperation mit Bajaj entwickelten und zur Markteinführung gebrachten RC-Modellen bietet die KTM-Street-Produktpalette einen einzigartig vielseitigen und starken Zugang zu einer jungen Käuferschaft.

Nach der Markteinführung der Travel Enduro 1190 Adventure im Jahr 2013 wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr die Adventure-Reihe um die 1290 Super Adventure und die 1050 Adventure erweitert und der Weltöffentlichkeit für die Markteinführung in 2015 präsentiert.

Die Marke „Husqvarna“, mit ihrer Konzentration auf schwedische Wurzeln und ihr vielfältiges Erbe, konnte bereits im ersten Jahr nach der vollständigen Integration in die KTM-Gruppe Rekordverkaufszahlen in der 111-jährigen Geschichte der Marke vermelden.

Das erfolgreiche, weltweite Engagement im Offroad-Rennsport stärkt die Marke KTM und die führende Marktposition nachhaltig. Die unmittelbare Überleitung der erfolgreichen Technologie aus dem Rennsport in die Serienprodukte ist dabei ein zentraler, strategischer Bestandteil, verdeutlicht durch die Firmenphilosophie „READY TO RACE“. Der 2012 stattgefundene Wiedereinstieg in die Straßenweltmeisterschaft mit einer komplett in Eigenregie entwickelten Moto3-Rennmaschine und die seit dem Einstieg herrschende Dominanz in dieser Klasse fügen sich nahtlos in diese globale Produkt- und Sportstrategie ein. Über 250 Weltmeistertitel sind der eindrucksvolle Beleg des kontinuierlichen und starken Bekenntnisses zum Rennsport.

Die Erweiterung des Produktportfolios und die Erschließung von neuen Nischen und Märkten sind wesentliche Bestandteile der langfristigen Wachstumsplanung von KTM. Die strategischen Schwerpunkte liegen daher in der Forschung & Entwicklung, der Weiterentwicklung des Vertriebsnetzes, einer effizienten Zulieferstruktur und Investitionen in eine globale und starke Marke.

Die Nähe zum Kunden fördert KTM durch ein geschultes Händlernetzwerk, welches das Kundenfeedback und mögliche Markttrends direkt an das Werk weitergibt. Ihre Professionalität und Kundenorientierung sind ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolges. KTM ist daher bemüht, die Partnerschaft mit den Händlern, die auf Vertrauen und Fairness basiert, nachhaltig zu fördern. Ein stetig qualitativ wachsendes Produktportfolio und das eigens entwickelte Store-Konzept ermöglichen es den KTM-Händlern, alleine durch den Vertrieb von KTM-Produkten ein ertragreiches Geschäft zu betreiben.

Strategische Meilensteine der KTM AG:

  • Ausbau der Führungsrolle im Entwicklungsbereich „Leichtbau“
  • Konsequente Kompetenzbildung in den Bereichen „E-Mobility“ und „Komponentenbau“
  • Weiterentwicklung des Vertriebsnetzes
  • Nutzung einer global effizienten Zulieferstruktur
  • Kundennähe und intensive Marktforschung zur Generierung neuer Produkttrends
  • Führende Rollen in relevanten, internationalen Motorsportkategorien:
    • Motocross Weltmeisterschaft
    • Supercross USA
    • Moto3 Straßenweltmeisterschaft
    • Rally Dakar
    • Enduro Weltmeisterschaft
Ready To Race